Ski foarn

… in NZ musste natürlich auch sein. Bissl Pech mit dem Wetter aber trotzdem viel Spaß gehabt. Des einzige was die hier noch nich verstanden haben ist des Aprés Ski – ja man braucht dafür ne Bar und am besten auch mit Musik, bevorzugt relativ klein und warm.

Doubtful Sound

Ja jeder geht zum “Milford Sound” – wir nicht. Der ist einfach zu “klein” :-) Hatten einen grandiosen Tag und super Glück mit dem Wetter, kein Regen und die Wolkendecke ist für uns sogar auch nochmal kurz aufgegangen.

Fergburger

Finally sind wir dann auch in Queenstown dem südlichsten Punkt, den wir selbst anfahren, angekommen. Darauf gabs dann direkt nen “Fergburger” und der hats wirklich in sich.

Christchurch

Tragisch, interessant und aussergewöhnlich zugleich. Erstmal sind wir im “Dorset House” untergekommen, was wir nur jedem empfehlen können – super schönes altes Hostel mit super nettem Personal und Billardtisch in der Lounge. Ganz klassisch waren wir dann erstmal im Canterbury Museum, was echt schön ist und kostenlos. Danach dann in der wieder offenen Innenstadt die mit Re:start Mall, den “Gap Fillers” und “the quake” viele interessante Plätze hat. Für mich fasziniert wie viel Potenzial für Projekte und Art in einer Stadt steckt die so etwas schlimmes erlebt hat. Definitiv eine Reise wert und bin gespannt wie die Stadt aussieht wenn sie vollständig erneuert ist.

Lake Tekapo

Super schöner See und süßes kleines Dorf. Die Lounge im Yha war definitiv die mit dem absolut besten Ausblick ever.

Kaikoura

Noch ein paar mehr Impressionen aus Kaikoura: Der Strand, Sonnenaufgang vor der Haustür und unser Abschiedsgeschenk von unseren Hosts Roger & Trish – sie habens lange versucht :-) (sorry :-))

Seal Pups und Kaikoura